Archiv für den Monat: Mai 2017

Disney weiterhin ein robustes Wachstum erzielt

Ich schrieb vor kurzem zwei Artikel hervorheben Disney als kostengünstige Wachstumschance für langfristige Anleger. Meiner Meinung nach, präsentiert Disney ein überzeugendes Argument für eine langfristigen Anleger. Meine positive Stimmung in vielen lukrativen Franchises wie Star Wars, Pixar, Marvel, ESPN und das Erbe der Marke Disney Ausdrehen ursprünglichen Inhalts wie gefroren und in jüngerer Zeit Zootopia verwurzelt. Disney bietet einen tiefen und gut diversifizierten Produktportfolio, das zu schaffen, Wachstum, Einkommen und Sicherheit auch in Zukunft festgelegt ist. Dieses Portfolio führt zu einem Korb von Unterhaltung Einkommensströmen über Filme, Lizenzvereinbarungen, Themenparks, TV programing, Resorts und Vertriebsrechte. Disney Aktie hat wie die spät unter Druck geraten aufgrund zunehmend besorgniserregend Umsatzrückgänge von seiner ESPN Franchise. Ich fühle mich diesen Rückgang in dem Aktienunberechtigt ist, und Analysten unterschätzen die Fähigkeit von Disney für die Verbraucher zu entwickeln und monetarisieren ESPN über andere Mittel. Meine Ansichten wurden kürzlich von Analysten bei Pivotal Forschung wider, die den Bestand von einem Halt zu einem Buy aufgerüstet und erhöht das Kursziel von $ 104 bis $ 122. JPMorgan Chase wiederholte auch sein Buy-Rating und zugewiesen ein $ 118 Kursziel. Disney hat fantastisches Wachstum im letzten Jahrzehnte erlebt und zukünftige Katalysatoren in der Pipeline zu berücksichtigen; Disney scheint unterschätzt. Disney sitzt derzeit auf einem P / E von ~ 18 zusammen mit einem PEG von ~ 1,5 und hat sich von $ 122 zu einem aktuellen Preis von ~ $ 98 oder alternativ einem 20% igen Rückgang der Aktien fallen sehen. Wirft man einen Blick auf seinem P / E-Verhältnis (derzeit 18 – in-line mit dem breiteren Markt-Durchschnitt) zeigt an, dass es eine durchschnittlichen Aktien sind und ich glaube, Disney ist viel mehr als die durchschnittlichen Aktien. Dies stellt eine große Kaufgelegenheit in einer kostengünstigen, qualitativ hochwertigen Wachstumsaktien.

Disney Q2 Fiscal 2016 Ergebnisse

Disney veröffentlicht robuste Geschäfts Q2 2016 Ergebnisse auf der ganzen Linie, wenn auch weiterhin Stagnation innerhalb seiner Mediensegmente Division berichtet wurde. Insgesamt sind alle wichtigen Finanzkennzahlen (dh Umsätze, 24optoin Erträge und Free Cash Flow) gegenüber dem Vorquartal gestiegen und vor Zeitraum von sechs Monaten (Abbildungen 1 und 2). Vergleicht man die beiden Sechsmonats vergleichbare Ergebnisperioden, alle erhöht Metriken durch zweistelligen Bereich mit einem Umsatz bei einer Steigerung von 9% auf sich warten.


Abbildung 1 – Hochrangigen Ergebnisübersicht von Geschäft Q2 2016
Figur 2 – eine detaillierte Segmentergebnisse für das Geschäfts Q2

Bei näherer Betrachtung in den Ergebnisbericht, anhaltende Schwäche im Segment Media Networks bleibt als Umsatz flach gegenüber dem Vorquartal war allerdings das Betriebsergebnis erhöht. Disney nimmt eine $ 147 Millionen Ladung seine Videospieleinheit innerhalb der Consumer Products und Interactive Media Division als Umsatzrückgang von 2% und 8% gegenüber dem Vorquartal und vergleichbare 6 Monate Perioden Shutter ist. Disney erscheint proaktive Maßnahmen und Veräußerung nicht zum Kerngeschäft zu nehmen, die eindeutig nicht eine gute Leistung noch anyoption einen Mehrwert zu seinem Gesamtgeschäft. Außerhalb der Consumer Products und Interactive Media Division, wird der Rückgang der Einnahmen aus dem Media Networks wurde mit einem leichten Stoß gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum von sechs Monaten verhaftet zu haben.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Gesamtergebnis in Q2, die in bereinigtes EPS unser 11. Quartal in Folge ein zweistelliges Wachstum markiert.“ „Unser Studio beispiellose Siegesserie an der Abendkasse unterstreicht die unglaubliche Attraktivität unserer Branded Content, die wir weiterhin im gesamten Unternehmen nutzen bedeutenden Wert zu fahren. Wir freuen uns, sind wir begeistert von der Schiefer Studio und ungeheuer begeistert von der 16. Juni Eröffnung des spektakulären Shanghai Disney Resort „.
– Robert A. Iger

Hasbro Ergebnisse A Long-Term Tailwind Für Disney Ergebnis May Be?

Disney und Hasbro haben eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft etabliert wie Hasbro jüngsten Quartalsumsatz um 16% erhöht. Dieser zweistellige Umsatzanstieg ist im Wesentlichen auf den Verkauf von Disney Star Wars und Prinzessin Franchises. Insgesamt wuchsen Hasbro Einnahmen von bis zu $ 831.200.000 $ 713.500.000 während einer Zeit, die typischerweise langsamer für Spielzeughersteller ist. Hasbro starke Zahlen profitierten von der späten 2015 Veröffentlichung des neuen Star Wars Films. CEO Brian Goldner, erklärte: „Einzelhandel und die Nachfrage der Verbraucher für Star Wars sehr hoch geblieben“, und dass Hasbro Linie von Disney Princess Zeichen war „sehr positiv“. Die Disney und Hasbro Beziehung für zukünftige Filme wie der kürzlich veröffentlichten Captain America Bürgerkrieg genutzt wird Film. Goldner erklärte, dass Hasbro Aufregung über Star Wars Eigenschaft erleichtern kann, wenn der Film auf Video später in diesem Jahr veröffentlicht wird. Diese starken Zahlen können als eine langfristige tailwind für künftiges Disney das Ergebnis auswirken. Wie stark die Nachfrage der Verbraucher zeigt allerdings, über Spielzeug Vertrieb, dies auch Angebote für die Lizenzierung verheißen kann, Home-Video-Vertrieb, Warenverkäufe und zukünftige Spin-offs dieser populären Filme und Franchise.

Gold / Silber-Verhältnis: Auf halbem Weg zum Ziel

Ich änderte die Farbe meiner alten Bemerkungen zu schwarz Ihre Aufmerksamkeit auf die neuen farbigen Anmerkungen zu betonen. Die post-Idee Verhältnis Dynamik mit dem orangefarbenen Rechteck markiert.

Gleich nach der Post veröffentlicht worden war bewegte das Verhältnis schnell über das 79 Unzen Niveau. Der Umzug war gefährlich, wie ich über der 86 Unzen Ebene Austritt aus dem Handel zu empfehlen und das Verhältnis traf das neue Maximum jenseits der 83 Unzen-Marke. Es war ganz in der Nähe der Haltestelle. Die Nachfrage nach Gold im Kampf gegen den Dollar übertraf die Nachfrage nach Silber, die hinter hinkten.

Glücklicherweise umgekehrt das Verhältnis der Verstärkungen über dem 79 Level im März. Das Gold / Silber-Verhältnis weiter in der erwarteten Richtung in den folgenden Monaten bei 64,8 Unzen der Hälfte der Bereichs Marke erreicht. Noch ein halbes ist noch vor sich auf das Ziel zu bekommen. Lassen Sie uns sehen, ob die Idee ihre Glaubwürdigkeit am Ende erweisen wird.

Diagramm 2. Gold / Silber-Verhältnis Weekly: 2 Unterstützt Linke das Ziel zu treffen

Chart mit freundlicher Genehmigung von tradingview.com

Das Verhältnis brach unter dem mehrjährigen Orange Aufwärtstrend nach unten mit zwei starken bearish Kerzen im April. Dann sahen wir eine perfekte Pullback nach unten dem gebrochenen Trend bei der 76,5 Unzen-Marke. Danach bekamen wir einen neuen Zickzack nach unten mit einem langen bearish Beine im Juni. Diesen Monat haben wir berührte die 64,3 Unzen Ebene, die unterhalb der Mitte des 51-78,6 Bereich eine halbe Unze ist.

Ich legte das Fibonacci-Retracement (schwarz gestrichelte Linien) von den 2011 niedrig zu diesem maximalen Jahr die Unterstützungsniveaus zu identifizieren. Wir sind nur 2,5 Unzen von der ersten Unterstützung bei 38,2% Fibonacci-Niveau bei der 63,2 Unzen-Marke. Die nächste und die letzte ist das 50% -Marke bei 57 oz, die im Bereich von 2011 bis 2012 Höhen und 2013 niedrig und daher angereichert wird entfernt. Das Ziel bei 51 Unzen liegt leicht über dem 61,8% Fibonacci Rückführungswert die Stärke der Ebene bestätigt wird.

Wenn nun die Idee im grünen Copy Trading ist, können wir das Risiko des Verlustes, wenn der Stopp von der 86 Unzen Marke risikofreien Bereich oberhalb dem Pullback bei 77 oz, vermeiden, die bei 79 Unzen Markierung unterhalb der Eintrittszone ist.

Ich möchte im Folgenden einige wichtige Fragen und Antworten über das Verhältnis teilen.

Was hält die Reichweite? Der Hauptgrund dafür ist, dass diese Metalle sowohl wertvoll sind und die gleichen Rivalen – den US-Dollar.

Was macht der Bereich breit? Silber hat zwei Gesichter: das eine ist kostbar und die zweite ist industriell. Die industrielle Nachfrage nach Silber mehr als die Hälfte der gesamten Nachfrage macht, ist es stark und stabil. Die industrielle Nachfrage nach Gold macht winziges BDSwiss 8% der gesamten Nachfrage. Daher Gold ist anfälliger für Verbraucher / Anlegerstimmung als Silber.

Was treibt das Verhältnis nach unten diesen Monaten? Vor allem des schweren Tropfen Schmucknachfrage nach Gold in Indien (Top Nachfrage Land), China (ein weiterer Top-Käufer), Malaysia, Ägypten, die Türkei und Russland. Der Hauptgrund dafür ist der doppelte negativer Effekt der Goldpreise steigen und Schwächung gegenüber der Dollar lokalen Währungen. Zweitens schaltet die Verbraucher billige Silber, vor allem an Münzen und Barren und in geringerem Maße auf Schmuck-Produkte. Es gibt ein Gerücht, dass die Zentralbanken für Reserven beginnen Silber zu kaufen und dies würde das Defizit von Silber erweitern.